Unentdeckte nachhaltige Paradiese: Kanchanaburi in Thailand

Eine Reise nach Kanchanaburi im Westen von Thailandeine landwirtschaftlich geprägte Gegend, lohnt sich nicht nur wegen der unberührten Landschaft und der berühmten Brücke am Kwai. Mit dem Zug dauert die Fahrt von Bangkok bis nach Kanchanaburi, in die gleichnamige Hauptstadt der Provinz, circa drei Stunden. Die Aktivitäten der Region eigenen sich gut für bewusstes Reisen.

River Kwai Brücke
Bekannt ist die Region um den River Kwai durch den Film «Die Brücke am Kwai» aus dem Jahr 1957. Der historische Film spielt während des Zweiten Weltkriegs zur Zeit der japanischen Besatzung. Die Brücke ist ein echter Besuchermagnet. Eine Tour mit Stand-up-Paddling-Boards eröffnet vom Wasser aus eine neue Sichtweise auf die berühmte Sehenswürdigkeit.

Tradition und Kunsthandwerk in Tja Huang und Phnom Tuan
Die Region hat einen besonders fruchtbaren Boden, auf dem Reis, aber auch Zuckerrohr, Mais, Tabak und Baumwolle angebaut werden. Circa 30 Kilometer von der Hauptstadt entfernt befinden sich die ländlichen Regionen Tha Muang und Phnom Tuan. Im Ban Nong Khao Village mit seinen traditionellen Häusern erfahren Besucher alles über den Alltag der Dorfbewohner. Kultur und Traditionen werden dort von Generation zu Generation weitergegeben. Im Pha Kao Ma Roi See Weaving House lernen Reisende alles über das traditionelle Webehandwerk und die verwendeten Stoffe. "Pha Khao Ma" bezeichnet den Stoff des im traditionellen Stil gefertigten Lendenschurz, der über die Grenzen Thailands bekannt ist.

Unterwegs mit Locals
Touren, die von den Einheimischen organisiert werden, führen die Besucher aus der Stadt hinaus auf die Felder und machen so das Leben der Landbevölkerung erfahrbar. Angeboten werden die Ausflüge mit den Fahrzeugen der Bauern oder mit dem Fahrrad. Im Vordergrund steht verantwortungsvoller Tourismus, der die lokalen Gemeinschaften unterstützt.

Die Kalevala Farm
Ein besonderes Highlight ist der Besuch der Kalevala Farm. Dort wird seit vielen Jahren hochwertiges Bio-Gemüse angebaut. Die Farmer arbeiten ständig daran, diese Standards zu verbessern und bieten Besuchern Einblicke in ihre Arbeit, natürlich auch mit leckeren Kostproben.

Das Tal am Kwai Fluss
Hier finden Reisende unberührte Natur und viel Wald, umgeben von Nationalparks und Wildschutzgebieten. Die bergige Region ist ein besonderer Rückzugsort für die Tierwelt und die lokale Bevölkerung, die in traditionellen schwimmenden Häusern lebt. Schutz für die heimischen Tiere am Kwai-Fluss bietet das 2015 gegründete Wildtierreservat OurLand. Die Organisation betreibt außerdem ein Ökodorf und ein Bildungszentrum, in dem Wildtiere beobachtet werden können und Touristen etwas über Nachhaltigkeit und die örtliche Natur lernen.