Wohlbefinden und Entspannung im tropischen Gartenparadies Holiway Garden Resort & Spa****

An der Nordküste Balis, direkt an der Balisee, liegt das einzigartige Holiway Garden Resort & Spa mit seinen 18 balinesischen Villen und 7 Bungalows. Die Ausstattung der Villen nach westlichem Standard bietet erstklassigen Urlaubs-Komfort.

Die Baumaterialien dazu wurden vorwiegend nach baubiologischen und ökologischen Gesichtspunkten ausgewählt, um ein gesundes und angenehmes Raumklima zu schaffen. Jede Villa mit Meer- oder Gartenblick und einer großen überdachten Terrasse, bietet genügend Freiraum zum Entspannen. Die 7 freistehenden Bungalows befinden sich in unmittelbarer Nähe zum entspannenden Pool und Restaurant und bieten Platz für max. 2 Personen. Das nach oben hin offene Bad ermöglicht einen unvergesslichen Himmels- Blick. Die Superiorzimmer im Holiway Garden Resort & Spa entsprechen dem hohen Standard der Bungalows und verfügen über eine eigene abgetrennte Terrasse sowie ein abgetrenntes Bad.

Wohlbefinden und Entspannung im tropischen Gartenparadies Holiway Garden Resort & Spa****

An der Nordküste Balis, direkt an der Balisee, liegt das einzigartige Holiway Garden Resort & Spa mit seinen 18 balinesischen Villen und 7 Bungalows. Die Ausstattung der Villen nach westlichem Standard bietet erstklassigen Urlaubs-Komfort. Die Baumaterialien dazu wurden vorwiegend nach baubiologischen und ökologischen Gesichtspunkten ausgewählt, um ein gesundes und angenehmes Raumklima zu schaffen. Jede Villa mit Meer- oder Gartenblick und einer großen überdachten Terrasse, bietet genügend Freiraum zum Entspannen. Die 7 freistehenden Bungalows befinden sich in unmittelbarer Nähe zum entspannenden Pool und Restaurant und bieten Platz für max. 2 Personen. Das nach oben hin offene Bad ermöglicht einen unvergesslichen Himmels- Blick. Die Superiorzimmer im Holiway Garden Resort & Spa entsprechen dem hohen Standard der Bungalows und verfügen über eine eigene abgetrennte Terrasse sowie ein abgetrenntes Bad.

Maria Dörr, Gründerin und Inhaberin des Holiway Garden Resort & Spa, lebt seit Baubeginn des Resorts 2009 auf Bali. Gemeinsam mit ihrem Bruder Hermann und der balinesischen Managerin Wayan führen sie das einzigartige Resort. Der Bau und die Gestaltung des Resorts erfolgte nach Feng-Shui-Regeln und vermittelt dem Reisenden Harmonie und Wohlbefinden. Daher wurde bei der Anordnung der Villen und Bungalows großen Wert darauf gelegt, Gästen maximale Privatsphäre zu bieten.

«The Rainforest» – Das Banyan Tree Spa Krabi in Thailands neuestem Luxus-Resort

Krabis erstes Hydrotherapie-Spa überzeugt mit innovativen Behandlungen im Zeichen von Wasser und Natur.

Wer nach einem Rückzugort für die Sinne an einem der wohl schönsten Strände Südostasiens sucht, wird im kürzlich neu eröffneten Banyan Tree Krabi, dem ersten Luxus-Resort an Thailands Westküste, fündig.  Die Region Krabi mit ihren dichten Mangrovenwäldern, imposanten Kalksteinformationen, Bilderbuchsandstränden und kleinen vorgelagerten Inseln zählt zu den noch weitgehend unberührten Regionen des Landes.  Am malerischen Tubkaek Beach gelegen, schmiegt sich das Banyan Tree Krabi mit seinen 72 Zimmern und Suiten an einen grünen Hang mit spektakulärer Aussicht auf die Andamanensee und die ins Meer ragenden Kalksteinklippen. Herzstück des Resorts ist das tropische Banyan Tree Spa, welches alte asiatische Wellbeing-Traditionen mit den Erkenntnissen der Hydrotherapie vereint. 

Unentdeckte nachhaltige Paradiese: Kanchanaburi in Thailand

Eine Reise nach Kanchanaburi im Westen von Thailandeine landwirtschaftlich geprägte Gegend, lohnt sich nicht nur wegen der unberührten Landschaft und der berühmten Brücke am Kwai. Mit dem Zug dauert die Fahrt von Bangkok bis nach Kanchanaburi, in die gleichnamige Hauptstadt der Provinz, circa drei Stunden. Die Aktivitäten der Region eigenen sich gut für bewusstes Reisen.

Bangkok wird grüne Metropole

Bangkok wird immer grüner, nachhaltiger und sauberer. Das zeigt sich auch im Global Destination Sustainability Index (GDS), der jährlich von der international Congress and Convention Association (ICCA) veröffentlicht wird. 2019 wurde die Hauptstadt Thailands als zweitbeste Stadt in Asien für ihre ökologischen und sozialen Initiativen im Bereich Versammlungen, Kongresse und Ausstellungen ausgezeichnet. Weitere nachhaltige Projekte sind bereits realisiert oder in der Umsetzung.

Bangkoks grüne Entwicklung
Die Stadt setzt auch in der Gestaltung des Stadtbildes und in der Mobilität auf nachhaltige Konzepte. Durchschnittlich acht Quadratmeter Grünfläche pro Person sollen zukünftig zur Verfügung stehen, aktuell sind es sieben Quadratmeter. Dabei sollen neue Touristenattraktionen geschaffen werden. Die Khaosan Road, eine bei Backpackern besonders beliebte Straße, wurde bereits neugestaltet. Die Gehwege wurden an das Straßenniveau angepasst, sodass ein einheitliches Gesamtbild entsteht. Auch das Ufer von Ong Ang hat sich verändert: Breite Bürgersteige, angesagte Streetart und sauberes Wasser im Kanal laden zum Verweilen ein. An den Wochenenden verkaufen Straßenkünstler abends auf einem Flohmarkt ihre Werke. Das Ufer hat sich zu einem hippen Treffpunkt der thailändischen Metropole entwickelt.