Europas Skigebiete im Kosten-Check: Hier sind Skier und Co. am günstigsten

Preisunterschiede von bis zu 159 Euro pro Tag: Mit der Wahl der Region können skibegeisterte Urlauber einiges sparen, wie der Vergleich des Online-Marktplatzes Traum-Ferienwohnungen (www.traum-ferienwohnungen.de) zeigt. Dafür wurden die Preise für eine gesamte Skiausrüstung (Skier, Schuhe, Helm) pro Erwachsenem in insgesamt 594 Ski-Shops in 40 europäischen Regionen erfasst und der jeweilige Durchschnitt pro Ort ermittelt. In der Schweiz fallen die Kosten demnach am höchsten aus, während die Ausstattung in vielen tschechischen Orten günstig zu haben ist.

Wer für wenig Geld die Skipiste hinabfahren möchte, sollte ins tschechische Harrachov reisen. Die an der polnischen Grenze gelegene Stadt, die in der Vergangenheit als Austräger des Skisprung-Weltcups Bekanntheit erlangte, lockt mit einer durchschnittlichen Leihgebühr von 28 Euro pro Tag und weist damit das günstigste Angebot im Vergleich auf. Dahinter folgen 15 Orte in der Slowakei, darunter die Ferienorte Jasná und Liptovsky Hradok, wo überall 40,30 Euro pro Leihe einer Ausrüstung für einen Erwachsenen fällig werden. Auch in Frankreich können Skier, Helm und Co. kostengünstig ausgeliehen werden: Im ostfranzösischen Métabief zahlen Urlauber pro Tag 42 Euro. Ähnlich wenig zahlen Skifahrer im bulgarischen Borowez (43 Euro). Im Gesamtschnitt kostet die Ski-Einkleidung in den europäischen Wintersportgebieten 78 Euro pro Tag.

Auf den Spuren von Muhammad Ali

Vor genau 81 Jahren wurde in Louisville, der größten Stadt Kentuckys, eine echte Legende geboren: Cassius Marcellus Clay Junior, der später unter dem Namen Muhammad Ali weltweite Berühmtheit erlangte. Im Alter von 12 Jahren begann er mit dem Boxtraining und schaffte es, als einziger Boxer dreimal unumstritten den Titel als Schwergewichtsweltmeister zu erlangen. Bis heute inspirieren seine sportlichen Erfolge und sein politisches Engagement Menschen auf der ganzen Welt. Anlässlich seines Geburtstags machen wir eine kleine Reise in seine Heimatstadt Louisville, in der man noch heute auf den Spuren seines beeindruckenden Lebens wandeln kann.
 
Das mittlerweile restaurierte, hellrosa Haus mit dem so ordentlichen Vorgarten sieht wie in einem typisch amerikanischen Film aus und fällt zunächst nicht richtig auf. Nur eine Tafel im Vorgarten erinnert daran, dass hier ein echter Prominenter aufgewachsen ist. Damals war das Viertel im Westen Louisvilles ein Problembezirk, in dem die Kriminalitätsrate recht hoch war. So ist es kaum verwunderlich, dass Muhammad Alis Fahrrad geklaut wurde, als er 12 Jahre alt war. Er war so wütend, dass er den Dieb verprügeln wollte, doch der Polizist Joe Martin schlug stattdessen vor, dass er seinem Ärger beim Boxen Luft machen könne – es zahlte sich aus und „The Greatest“, wie Ali genannt wurde, gewann sämtliche nationale Amateurtitel. Im Jahr 1960 folgte dann die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Rom und der Start in der Profi-Liga. Das rosa Haus kann heute noch besichtigt werden. Es sieht genau so aus, wie in Alis Kindheit und nimmt seine Besucher mit auf eine spannende Reise in die Kindheit einer Legende, die geprägt von Rassismus, Ungerechtigkeit und dem Sport war.

Anleitung zum perfekten Valentinstag auf Long Island

Der Valentinstag steht vor der Tür und bietet den perfekten Anlass, den Liebsten oder die Liebste mit einem romantischen Urlaub zu überraschen. Insbesondere beliebte Ziele, wie die Stadt New York und die umliegende Region, sind in der Nebensaison deutlich günstiger zu bereisen und weniger überfüllt. Februar ist somit die ideale Zeit, um eine Reise über den großen Teich zu planen. Die Insel Long Island vor den Toren der Megametropole lädt zu einem unvergesslichen Valentinstag ein – so verliebt sich die oder der Liebste immer wieder aufs Neue!
 
Schritt 1: Romantisches Bagel-Frühstück vor den Toren New York Cities
Nichts gehört so sehr zu einer Reise in die Region New York, wie ein echtes Bagel-Frühstück. Das runde Frühstücksgebäck mit dem Loch in der Mitte kann mit jeder Art von Belag geziert werden, dabei werden sowohl herzhafte als auch süße Frühstücksträume wahr. Eine besondere Vielfalt bietet Bagel Boss an. Das Unternehmen backt in sechster Generation leckere Bagels und hat auf Long Island rund 15 Filialen – so hat jeder die Chance, den Valentinstag mit einem perfekten und regionstypischen Frühstück zu beginnen. Gut gestärkt steht den romantischen Abenteuern, die Long Island den Verliebten bietet, nun nichts mehr im Wege!

Passend zum Valentinstag: So sieht es im romantischsten Resort der Karibik aus

Am 14. Februar ist es wieder so weit: Wir zelebrieren den Tag der Liebe und zeigen dem Partner oder der Partnerin, wie wichtig er oder sie uns ist. Das schönste Geschenk, das man einander zu so einem Anlass machen kann, ist gemeinsame Zeit. Was wäre da passender als ein gemeinsamer Urlaub? Das mehrfach zum romantischsten Resort der Karibik gekürte Bucuti & Tara Beach Resort auf Aruba ist der ideale Ort für eine Auszeit zu zweit.
 
Meeresrauschen, Vogelgezwitscher und warmer Sand zwischen den Zehen – das erwartet Gäste des Bucuti & Tara Beach Resort, das sich direkt am Eagle Beach, dem schönsten Strand Arubas, befindet.

Sechs einzigartige Erlebnisse auf den Malediven

Zum dritten Mal in Folge wurden die Malediven bei den World Travel Awards zur „World’s Leading Destination“ gekürt und im letzten Jahr reisten über 1,6 Millionen Touristen auf die Inselgruppe im Indischen Ozean. Gerade Europa und die deutschsprachigen Länder gehören zu den wichtigsten Märkten. Doch was macht die Malediven für Reisende so besonders? Visit Maldives stellt sechs Erlebnisse für Reisende vor, die auf den Malediven zur Bucket-List gehören.
 
Entspannung unter der Wasseroberfläche
Entspannen in absoluter Ruhe – wo geht dies besser als unter Wasser, wo man die Realität hinter sich lassen kann? Auf den Malediven findet man tatsächlich auch ein Unterwasser-Spa, genauer gesagt im luxuriösen Resort Huvafen Fushi. Es handelt sich hierbei um das erste Unterwasser-Spa der Welt, sodass es sich um ein echtes Malediven-Original handelt. Die Resort Gäste genießen wohltuende Massagen acht Meter unter der Wasseroberfläche. Riesige Glasfronten umgeben den Behandlungsraum und sorgen für eine Entspannungsreise für alle Sinne: Während die Spa-Experten Muskeln lockern und Verspannungen lösen, eröffnet sich vor den Augen der Gäste ein buntes Panorama aus Fischen und anderen Meeresbewohnern, die sanft im Wasser dahingleiten.

A-ROSA stellt Special-Reisen für Saison 2023 vor

Im Zuge der Weiterentwicklung des PREMIUM alles inklusive-Tarifs setzt die A-ROSA Flussschiff GmbH ihre Entertainment-Offensive fort. Nach erfolgreichen Probeläufen im Herbst 2022 werden die neuen Special- und Eventreisen das Angebot des Rostocker Unternehmens in der Saison 2023 bereichern. Fokussiert werden dabei die Themen Wellbeing sowie Kunst und Kultur. Die Reisen finden im März und November auf Rhein, Donau und Rhône statt und bieten das zusätzliche Erlebnis zum regulären Reisepreis.

Wellbeing ist einer der zentralen Punkte im Urlaub mit A-ROSA. Diesem immer bedeutsameren Thema widmen sich gleich zwei Profis. Gesundheitscoach Ulrike Homuth bietet täglich Yoga-Sessions an und referiert in Vorträgen zu den Themen Fitness, Ernährung und Gesundheit. Mindfulness-Trainerin Fabienne Bill vermittelt das nötige Knowhow für Meditations- und Atemübungen. Dabei gehören auch Reflexionsaufgaben für den Landgang zum täglichen Programm. Zusätzlich finden individuelle Coachingtermine mit der Expertin zu Themen wie Resilienz, Emotionen und Achtsamkeit im Alltag statt.