Sauschwänzlebahn

Die Stadt Blumberg hat die als «strategische Bahn» im vorletzten Jahrhundert gebaute Bahnstrecke zwischen Blumberg-Zollhaus und Weizen im Jahr 1977 als Museumsbahn für Dampf- und Dieselzüge in Zusammenarbeit mit der EUROVAPOR in Betrieb genommen. Die dampf- und diesellokbetriebene Museumsbahn windet sich durch das wildromantische Wutachtal über spektakuläre Viadukte in vielen Schlaufen und Deuschtlands einzigartigem Kreiskehrtunnel. Wegen ihres gekringelten Verlaufs wird die Bahn im Volksmund gerne als «Sauschwänzlebahn» bezeichnet. Besuchen Sie auch das Blumberger Eisenbahnmuseum und das Reiterstellwerk aus dem Jahre 1886.

Weiterlesen: Sauschwänzlebahn

KTB Kandertalbahn

Die Kandertalbahn ist eine erhalten gebliebene klassische Nebenbahn (Normalspur, max. Steigung 17‰) im südlichen Schwarzwald. Sie zweigt in Haltingen (5 km nördlich von Basel Bad Bf) von der Rheintalbahn ab und führt über eine Strecke von 13 km durch das liebliche Kandertal ins Töpferstädtchen Kandern. Hier sind auch die Lokomotiven und Wagen beheimatet. Die Kandertalbahn ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Wanderer, Radfahrer kleine und grosse Gruppen. Parkmöglichkeiten für Pkws und  für Busse gibt es an den Bahnhöfen Kandern und Haltingen

Weiterlesen: KTB Kandertalbahn

Öchsle-Bahn

Eisenbahn-Romantik pur mit dem Öchsle auf der 19 Kilometer langen Strecke Warthausen–Ochsenhausen. Die nostalgische Fahrt mit dem Dampfzug auf der 750 mm Schmalspurstrecke führt durch die hügelige Landschaft Oberschwabens, vorbei an historischen Bahnhöfen aus der Gründerzeit. Das Öchsle hat seinen eigenen, weitgehend parallel zur Strecke verlaufenden Radweg und der Fahrradtransport im Zügle ist kostenlos. Einsteigen, Türen schliessen und willkommen in der guten alten Zeit!

Weiterlesen: Öchsle-Bahn

Seite 2 von 2

Seite durchsuchen...